Was für ein Sonntag

Irgendwie ist heute total der Wurm drin. Bin zwar normal aufgestanden, gegen 13 Uhr aber irgendwie hat die Zeit mich ganz schön überlistet. Mit einenmal war es schon 14.30 Uhr und ich hatte noch nichts geschafft. Keine Tasche gepackt und auch in der Wohnung war noch alles, als hätt ich noch Stunden Zeit. Also ganz schnell alles zusammengesucht und eingepackt. Dann noch schnell Pizza warm gemacht, hätt ich später fast vergessen rauszunehmen. Odin auch noch versorgt und festgestellt, dass Trockenfutter fast alle ist. Menno. So nen Mist. Das hatte ich die Tage zuvor garnicht gesehen. Als ich endlich fertig war, habe ich fast Panik bekommen, da ich die Fahrkarte noch nicht geholt hatte. Also nicht zum Bahnhof gelaufen, sondern lieber die Straba genommen. Zum Glück klappte dann alles. Nur das ich die zwei Landshuter diesmal nicht getroffen habe. Echt komisch. Aber wenigstens bin ich jetzt im Zug und hoffentlich bald da. Der Tag heute reicht mir. Möchte langsam im Hotel ankommen und meine Ruhe haben.

Eigentlich wollte ich noch meine Haare machen. Naja, habe es jetzt so gemacht, dass ich alles eingepackt habe, hoffe ich zumindest. 🙂

Ich hasse Stress, wenn ich irgendwo hinmöchte. Das bringt mich allerdings wieder zu der Überlegung für nächstes Wochenende. Geburtstagsfeier im Vogtland. Wenn ich ein relativ stressfreies Wochenende möchte, kann ich eigentlich nicht hinfahren. Nur weiß ich noch nicht ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, dass relaxt zu gestalten. Meiner Meinung nach habe ich alle Möglichkeiten geprüft. Egal wie, es wird ziemlich stressig und müsste gut geplant werden. Mal schauen, wie ich mich entscheide. Pro oder Kontra.

So jetzt versuche ich mal etwas entspannter zu werden und lese erstmal ein wenig. Bis Fulda dauert es ja noch ein Stück.

Von meinem Nokia-Telefon gesendet

—-
Update 21 Uhr

Bin jetzt im Hotel angekommen. Irgendwie deprimiert mich momentan, dass ich nicht an alles denke, wenn ich zu Hause bin. Da ich aber die Woche in Würzburg bin, kann ich dann einiges nicht wie geplant machen. So wollt ich ja nächste Woche Sport machen … aber leider, hat mein Sportzeug nicht mehr in die Tasche gepasst … so nen Mist. Also kann ich erst eine Woche später anfangen, weil ich keine Lust habe mir hier neue Klamotten zu kaufen. Des Weiteren müsst ich eigentlich wegen meinen Bafög mal nen Schreiben machen. Jetzt hab ich die blöde Nummer vergessen einzupacken, also geht das auch erst frühestens Freitag. Meine Kündigung der Havag hab ich auch noch nicht geschrieben. Menno … ist das deprimierend. Bin am Wochenende so auf Entspannung und Gesellschaft aus, dass ich einige Dinge einfach nicht umsetzen kann. Sonst habe ich so was dann eben die Woche übergemacht, aber das klappt ja jetzt nicht. Kann ja nicht von hier aus alles erledigt, dazu fehlt mir häufig irgendeine Information oder einfach Klamotten. Das ist echt blöd – vielleicht klappt es nächstes Wochenende dann. Ich hoffe es, zum Glück muss ich nicht den Termin beim Arbeitsamt wahrnehmen. Das würde mir jetzt echt noch fehlen.

Check Also

Ein Test für die Benutzung mit App 

Momentan benutze ich häufiger mein Handy als den Laptop. Also will ich mal schauen ob …