Ablenkung

Es ist schön, wenn man anfängt sich Gedanken zu machen, wie man sich ablenken kann, um nicht selbst seinen Frust aushalten zu müssen. 😉

Hatte Weihnachten bei einer Unterhaltung mit meiner Mama und ihren Mann gemerkt, dass diese fast gar nichts von Halle wissen und viele sehenswerte Orte überhaupt nicht kennen. Daraufhin hab ich angeboten, dass ich ihnen mal die Stadt zeige und auch einiges geschichtliches erzähle. Terminlich wollen wir das zwar erst im Frühjahr machen, aber so lange ist das ja auch nicht mehr hin.

Na super, hab gerade nachgeschaut – hatte noch den Block mit Notizen von meiner letzten Stadtführung in der Tasche – leider nur mit den ersten 5 Seiten und diese sind nur vom Marktplatz. 😉 … da komm ich nicht besonders weit.

O.K. – als erstes sollte ich mir Gedanken machen, wo ich alles entlang möchte.
– Marktplatz (Rathaus, Stadthaus, Marktkirche, Roter Turm, Roland, Händel)
– Alter Markt
– Haus mit eingemauerter Kanonenkugel (Kaufmann mit Soll und Haben)
– Moritzkirche
– Hallmarkt
– Graseweg
– Kühler Brunnen
– Neue Residenz
– Dom
– Neumühle (Mühlpforte)
– Moritzburg
– Geiststraße (nur am Rand)
– Universitätsplatz/Kulturinsel
– Oper
– Stadtgottesacker
– Riebeckplatz (nur thematisch anreißen)
– Alte Stadtmauer
– Franckesche Stiftungen

… ich denke mal die Runde ist groß genug. Auf jeden Fall gibt es jede Menge darüber zu erzählen.

Werde mir jetzt nur mal noch genau Gedanken machen, was ich alles erzähle. Soll ja auch nicht zu viel Input sein, dass man nichts behalten kann. Dann macht es keinen Spaß.

Check Also

Ein Test für die Benutzung mit App 

Momentan benutze ich häufiger mein Handy als den Laptop. Also will ich mal schauen ob …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.